Nur ein kleiner Schönheitsfleck

Print Friendly, PDF & Email

3. Bezirksliga: TTV 49 Wipperdorf 1:8 TTV Bleicherode III

Ohne viel Aufheben als „einen Pflichtsieg“ ordnete der Kapitän der Bleicheröder Dritten, Lars Hirschfeld, den 8:1 Erfolg seines Teams in Wipperdorf ein. In absoluter Bestbesetzung ging es von Anbeginn vornehmlich um die Höhe des Ergebnisses.

Nach zwei klaren Doppelsiegen verlief auch die erste Einzelrunde wie gewünscht. Zwar nicht immer souverän fuhren Leo Koch (3:0 gegen Oliver Kallmeyer), Lars Hirschfeld (3:1 gegen Sebastian Grischull), Stephan Müller (3:1 gegen Jan Block) und Rene Heinemann (3:0 gegen Manfred Leser) doch recht deutliche Siege ein, eigentlich lief alles auf ein 8:0 hinaus.

Nur mit einem Einzel-Punkt: Leo Koch

Dann jedoch riss trotz 2:0 Führung bei Leo Koch komplett der Faden, während Widerpart Sebastian Grischull immer sicherer wurde.

Klar hatte ich das Freitagspiel bei der Zweiten in den Knochen und zudem Knieprobleme, aber eine Ausrede soll das nicht sein“, so der 19jährige selbstkritisch, dem spätestens nach dem Satzausgleich (10:12, 10:12) das „Händchen zitterte“.

So holte der Wipperdorfer auch im Entscheidungssatz in der Verlängerung 12:10 und damit den insgesamt verdienten Ehrenpunkt für die Gastgeber, die nie aufsteckten.

Am Sieg der Kalistädter änderte das freilich nichts mehr, Lars Hirschfeld und Rene Heinemann besorgten die fehlenden Punkte.

Nun bleibt lange Zeit (21.10.) zur Feinjustierung, dann jedoch geht es im Wochentakt bis zur Winterpause.
TTV: Lars Hirschfeld, Rene Heinemann je 2,5; Leo Koch, Stephan Müller je 1,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.