Tabellenspitze erobert

Print Friendly, PDF & Email

Damen-Thüringenliga: TTV Bleicherode 8:6 TTV 48 Schmalkalden

Die Tabellenspitze erklommen haben die Bleicheröder Damen nach einem hauchdünnen 8:6 Erfolg im Spitzenspiel gegen Schmalkalden. Dabei zeigte sich insbesondere Anna Wiegand bestens aufgelegt, zudem hatte man am Ende auch Glücksgöttin Fortuna auf seiner Seite.

Mit einem Unentschieden war man in die erste Einzelrunde gestartet, wo Anna Wiegand (3:0) und Claudia Hahn (3:1) Siege einfahren konnten. Leider war Andreas Baumann trotz zweier Matchbälle mit 13:15 im Entscheidungssatz unterlegen und auch Julia Bendix musste ein 1:3 einstecken, sodass es spannend blieb (3:3).

Die zweite Runde begann besser, Anna Wiegand und Andreas Baumann fuhren Siege ein. Diesmal folgte jedoch ein dritter, als Julia Bendix ihre Partie mit 3:0 gewinnen konnte. Trotz der Niederlage von Claudia Hahn lag man nun mit 6:4 in Front.

Doch die Führung bestand nicht lange. Erst hatte Claudia Hahn keine Chance (0:3), dann gelang auch Andrea Baumann kein Satzgewinn, sodass die Südthüringerinnen zum 6:6 ausgleichen konnten.
Anna Wiegand ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen, holte ihr drittes 3:0 (4,5,4) und schickte Julia Bendix mit einem knappen Vorsprung ins letzte Einzel.

In starker Form: Anna Wiegand

In starker Form: Anna Wiegand

Die lag nach drei Sätzen mit 1:2 im Hintertreffen, kämpfte aber weiter verbissen. Lohn war ein deutlicher Satzgewinn im vierten Durchgang (11:5).
Der letzte Satz des Tages musste also über die Punktevergabe entscheiden. Nichts für schwache Nerven, doch Julia behielt selbige, gewann 11:9 und sicherte ihrem Team die zwei Zähler.
TTV: Wiegand 3,5; Bendix 2; Baumann 1,5; Hahn 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.