Perfekter Aufgalopp

Print Friendly, PDF & Email

3. Bezirksliga: TSV Breitenworbis II 1:8 TTV Bleicherode III

Wie gemalt verlief der Rückrundenauftakt für die Bleicheröde Dritte. In Breitenworbis gab es einen überraschend klaren Erfolg und als Belohnung den (zumindest kurzfristigen) Sprung an die Tabellenspitze.

Nach dem engen Hinspiel, das man nur denkbar glücklich mit 8:6 gewinnen konnte, war man im Lager der Bleicheröder gewarnt und demzufolge absolut fokussiert.

Wir wollten zeigen, dass im Kampf um den Staffelsieg mit uns zu rechnen ist. Das ist uns überragend gelungen, wenngleich bei Breitenworbis mit Florian Bötticher natürlich ein ganz wichtiger Mann gefehlt hat“, so Kapitän Rene Heinemann.

Dadurch sahen sich die Eichsfelder, die Nachwuchsmann Luca Sukau als Ersatz einsetzten, gezwunegen, die Doppel umzustellen, was den Bleicherödern half. Das 2:0 gab die nötige Sicherheit für die Einzel.
Hier holten in der ersten Einzelrunde Leo Koch, Lars Hirschfeld, Rene Heinemann und Stephan Müller vier Siege, wenngleich Letzterer gegen Suckau über die volle Distanz zu kämpfen hatte.

„Spätestens nach dem 6:0 ist dann die Anspannung etwas gewichen, da wussten wir, dass wir nicht mehr verlieren konnten“, so der Teamchef.
Den Ehrenpunkt ergatterten die Hausherren dann in Person von Christin Breitenstein gegen Lars Hirschfeld doch noch, aber das war aufgrund der kämpferischen Einstellung absolut gerechtfertigt.
„Wenn wir so am 27.01. im Spitzenspiel gegen Uder auftreten, ist mir nicht bange. Vorher müssen wir aber erst unsere Hausaufgeben gegen das Schlusslicht aus Wipperdorf seriös erledigen.“

TTV: Leo Koch, Stephan Müller je 2,5; Lars Hirschfeld, Rene Heinemann je 1,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.