Ohne jede Chance

Print Friendly, PDF & Email

1. Bezirksliga: TSV Breitenworbis 8:1 TTV Bleicherode

Die TTV-Reserve tritt nach der 3. Saisonniederlage weiter auf der Stelle und bleibt vorerst tief im Tabellenkeller stecken. Dabei hat der Meister des Vorjahres neben Aufstellungs- auch Formprobleme.

Mit Florian Heide und Philipp Müller hatte man wieder zwei Spieler zu ersetzen, schaffte das mit Leo Koch und Rene Heinemann mit der theoretisch optimal möglichen Variante. Dennoch blieb das gesamte Quartett beim gastgebenden TSV Breitenworbis deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Nachdem Jörg Schneegans/Steffen Weber einen Doppel-Pflichtpunkt erspielt hatten, lief in den Einzeln wenig zusammen.
„Gerade gegen so ein Spitzenteam wie Breitenworbis braucht man dann eben eine Topverfassung, um an fremden Tischen bestehen zu können. Die haben wir derzeit nicht“, war Kapitän Steffen Weber nach der Partie geknickt, aber selbstkritisch.

Gerade einmal zwei gewonnene Sätze in sieben Einzeln sprechen eine deutliche Sprache. Schleunigst muss man nun zusehen, wie man Form und möglichst auch Bestbesetzung wieder findet.

Gott sei Dank haben wir jetzt einen Monat zur Neujustierung, dann mit dem Auswärtsdoppel gegen Bischleben und Gotha immens wichtige Aufgaben vor der Brust. Deshalb sollten wir den Fehlstart abhaken und jetzt die Energie ins Training legen“, so der Teamchef.

TTV: Jörg Schneegans, Steffen Weber je 0,5; Leo Koch, Rene Heinemann beide 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.