Ohne Chance gegen Spitzenteam

Print Friendly, PDF & Email

1. Bezirksliga: TTV Bleicherode II 1:8 TTSV Herbsleben

Weiter tief im Tabellenkeller verharrt die TTV-Reserve in der 1. Bezirksliga. Im Duell gegen Spitzenreiter Herbsleben zeigte man zwar gut Ansätze, viel mehr aber auch nicht.

Kapitän Steffen Weber ist in dieser Spielzeit wahrlich nicht zu beneiden. Auch diesmal war ein kurzfristiges Improvisieren notwendig, da die Absagen von Marcel Grünewald und Philipp Müller spät und unverhofft eintrudelten.
Glücklicherweise war auf Stephan Müller Verlass, der nach seinem Einsatz in Breitenworbis gleich weiterspielte und sein Sache ausgezeichnet machte.
In der ersten Einzelrunde trieb er den Herbslebener Matthias Bischoff immerhin bis in den Entscheidungssatz, in der zweiten Runde gelang ihm dann sogar ein Fünf-Satz-Sieg gegen Marcus Günther.
Leider kam dieser nicht mehr in die Wertung, da am Nachbartisch Leo Koch, trotz guter Vorstellung, gegen Bischoff verlor und damit die 1:8 Niederlage feststand.

So blieb gegen die sympathischen Gäste am Ende auf der Habenseite lediglich der Erfolg von Steffen Weber gegen Jörg Helbig und die Erkenntnis, gegen die Spitzenteams der Liga derzeit nicht konkurrenzfähig zu sein.

Wir müssen uns auf unsere Kaliber konzentrieren, am besten gleich in zwei Wochen gegen Bischleben punkten um etwas Druck aus dem Kessel heraus zu nehmen“, so der Kapitän, in der Hoffnung, dann personell aus den Vollen schöpfen zu können.

TTV: Steffen Weber 1; Jörg Schneegans, Leo Koch, Stephan Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.